1/3

 

Safer-Internet-Day
unter dem Motto
"Respekt im Netz"

In Zusammenarbeit mit Akzente Salzburg (Regionalstelle Pinzgau), der Präventionsstelle der Polizei und dem Jugendzentrum Zell am See fand am 19.02.2018 der Safer-Internet-Day an der NMS & MMS Zell am See statt.

 

Von der 5. bis zur 7. Schulstufe beschäftigten sich die Kids mit den Herausforderungen und Gefahren unserer digitalisierten Welt.
"Ohne Internet und Smartphone geht heutzutage nichts mehr" - das ist die einhellige Meinung vieler Jugendlicher. Neue Medien sind aus den Lebenswelten junger Menschen nicht mehr wegzudenken. Umso wichtiger ist es, Jugendliche auf die möglichen Gefahren hin zu sensibilisieren.
Mit dem Workshop-Tag zum Thema "Sicher im Netz" wurde die Medienkompetenz der SchülerInnen gestärkt und zu einem kritischen Umgang mit den Neuen Medien anregt.

 

Profil-Check:

Der erste Teil des Workshops bestand aus einem Impulsvortrag mit Diskussion, anschließend erfolgt ein individueller Social-Media-Check (Facebook, Instagram, Snapchat), wobei die Privatsphäre-Einstellungen und die digitalen Selbstdarstellungen in den sozialen Netzwerken unter die Lupe genommen wurden. Hier erfolgte die Zusammenarbeit mit Peers, welche für über Akzente für den Bereich Safer-Internet ausgebildet und geschult wurden. Das Besondere daran ist, dass es sich dabei um ehemalige SchülerInnen der Schule handelt, die hier als Vorbilder tätig werden.
 

Fakten-Check:

In diesem Workshop wurde auf aktuell beliebte soziale Netzwerke, Apps und Online-Trends eingegangen, mit denen sich die SchülerInnen beschäftigen. Die Teilnehmenden erfuhren, wie genannte Trends entstehen, welche Bedeutung sie für die SchülerInnen haben und welche Gefahren lauern. Die Zurückhaltung bei der Veröffentlichung persönlicher Daten und Bilder, der respektvolle Umgang miteinander im Internet und das Erkennen der eigenen Grenzen bei der Internetnutzung und beim Computerspielen sind unter anderem Themen, die behandelt wurden, um Gefahren wie Cyber-Mobbing und Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden und um die Frage, ab wann die Nutzung zur Sucht wird, zu klären.
 

Quiz-Master:

Die SchülerInnen einer Klasse traten mit ihren Smartphons gegeneinander in drei Quiz gegeneinander an.
Gerüchte im Netz kommen uns spanisch vor? Darum ging es im Quiz zum Thema Quellenkritik.
Erraten wir die Story hinter den Emojis? Die wichtigsten Saferinternet.at-Themen sind als Emoji-Storys verpackt und wurden gemeinsam interaktiv erraten.
Als drittes Quiz wurde das Saferinternet.at-Profiquiz für die ganze Klasse gespielt.

 

Special:

Die Workshops werden gemeinsam von Peer-Experts, also bestens geschulten Jugendlichen, und den Jugendprofis des Jugendzentrums Zell am See und Akzente-Salzburg geleitet.
 

Unsere Eindrücke:

Es war das erste Mal, dass es an unserer Schule eine Aktion zum Aktionsmonat Safer-Internet gab. Grundsätzlich ist die Aktion sehr gut angekommen. Wie mit der Unterschiedlichkeit des Vorwissens bei weiteren Aktivitäten umgegangen wird, müssen wir uns im nächsten Jahr genauer ansehen. Besonders gut ist das Peer-Experts-Projekt angekommen. Warnungen von Gleichaltrigen werden ganz anders angenommen, als von Erwachsenen.  Wir werden auch überlegen müssen, ob wir die Vielzahl der Stationen aufrechterhalten, oder weniger Stationen mit mehr Zeit planen.
 

Wie geht's weiter?

Wir wollen im nächsten Schuljahr unbedingt wieder an der Aktion teilnehmen, werden uns aber schon im Vorfeld im Informatikunterricht (dieser findet in jedem Jahrgang statt) noch intensiver mit der Materie auseinandersetzen. Das Vorwissen der SchülerInnen evtl. mit einem Fragebogen zu erheben erscheint sinnvoll.  Wir wollen an der Kooperation mit dem Jugendzentrum, den Peer-Experts, mit der Präventionsstelle der Polizei und Akzente-Salzburg unbedingt weiter festhalten. Geplant wäre für das kommende Schuljahr auch ein Elternabend am selben Tag.
 

Tipp:

Wir raten allen, die ein Projekt planen, sich Kooperationspartner zur Unterstützung ins Boot zu holen, vor allem, wenn an der eigenen Schule nicht ausreichend ausgebildete Lehrpersonen vorhanden sind.

  • Google Fotos
  • Instagram
  • SoundCloud
  • YouTube

Kontakt

Neue & Musikmittelschule Zell am See
Schulstraße 2a | 5700 Zell am See | Österreich
T +43 6542 72243 | F +43 6542 72243-3
direktion@nms-zell.salzburg.at.
 | www.mmszell.com

Weitere Infos

Anreise

Log In

Website Bundesministerium
Website Bundesministerium
Website Bundesministerium
Website Salzburg Kultur
Website Salzburg Kultur
Website Salzburg Kultur
Website LUDWID:medi
Website LUDWID:medi
Website LUDWID:medi